Die sanfte Alpinwelt der Kärntner Nockberge bietet einzigartige Natur- und Kulturlandschaften und ist auch Teil des beeindruckenden Weitwanderwegs Alpe-Adria-Trail.

Der Trail startet am Fuße des höchsten Bergs in Österreich, dem Großglockner, und verbindet auf 750 Kilometer die Regionen Kärnten, Slowenien und Friaul Julisch Venetien. Der Trail endet direkt an der Adria im bezaubernden Küstenstädtchen Muggia, im schönen Italien.

Insgesamt bewältigen Sie 43 Etappen, drei davon Nr. 15 – 17 führen durch den Biosphärenpark Nockberge.
Vom Erlacherhaus geht es dabei über das Falkerthaus und die Lärchenhütte nach Bad Kleinkirchheim und weiter nach Arriach. Die Etappen führen Sie über sanfte, üppig begrünte Gipfel durch eine beeindruckende Landschaft, die nicht zu Unrecht das UNESCO-Prädikat „biosphere reserve“ trägt.

Ob als Teilabschnitt auf dem Weitwanderweg oder als kleine Herausforderung bei Ihrem Urlaubsaufenthalt in Kärnten

 – erleben Sie Ihre ganz persönlichen Sonnenschein-Momente in einer einzigartigen Naturkulisse.

Magische Orte entlang der Wege...

... und atemberaubende Ausblicke machen diesen Abschnitt des Alpe-Adria-Trails zu einem Erlebnis, das für einprägsame Sonnenschein-Momente sorgt. Lauschen Sie den Schritten Ihrer Vorgänger, lassen Sie den Blick in die Ferne schweifen und leben Sie den Moment.

Entdecken Sie die Alpe-Adria-Trail-Etappen in Bad Kleinkirchheim

Etappe 15 Alpe-Adria-Trial: Langalmtal – Falkerthaus/Lärchenhütte

Facts: 14,4 km | 6:45 Stunden | schwer

Auf dieser Teilstrecke bewältigen Sie gleich drei Gipfel: den Predigerstuhl (2.170 m), den Pfannnock (2.254 m) und den Mallnock (2.226 m). Diese Etappe zählt zu einer der schönsten Strecken des Trails, denn im Biosphärenpark Nockberge finden Sie neben dem wechselnden kalkhaltigen und kristallinen Urgestein eine duftende und blühende Artenvielfalt sondergleichen vor. Den Gipfel des Mallnocks erreicht, geht es weiter zum Oswaldeck, dem Wanderweg folgend erreichen Sie Ihr Ziel der Etappe, das Falkerthaus / die Lärchenhütte.

Etappe 16 Alpe-Adria-Trail: Falkerthaus/Lärchenhütte - Bad Kleinkirchheim

Facts: 18,7 km | 8:00 Stunden | schwer

Auf diesem Abschnitt werden Sie vom „Gold der Nockberge“, der zunächst unscheinbaren Wunderpflanze, dem Speik, begleitet. Die beim Falkerthaus/Lärchenhütte beginnende aussichtsreiche Etappe des Alpe-Adria-Trails führt Sie über die Hundsfeldscharte zum Falkertsee und dem Rödresnock. Von hier aus lohnt sich ein Blick zurück auf die Felswände des Falkerts, mit etwas Glück können Sie dort nämlich Gämsen beobachten. Dem Duft des Speiks folgend führt Sie der Weg über den Schwarzkofel weiter nach Bad Kleinkirchheim.

Etappe 17 Alpe-Adria-Trail: Bad Kleinkirchheim – Arriach

Facts: 18,1 km | 7:00 Stunden | mittel

Ausgehend vom Wasser-Sinnespark in Bad Kleinkirchheim starten Sie eine weitere Etappe, die Sie mit atemberaubenden Sonnenschein-Momenten beeindrucken wird. Über die Waldtratte geht es zunächst auf die Kaiserburg und weiter auf den mächtigen Doppelgipfel Wöllaner Nock. Hier lohnt es sich kurz Inne zu halten und den herrlichen Rundblick über das gesamte Bundesland Kärnten und die umliegende Bergwelt zu bestaunen. Vom Wöllaner Nock aus geht es in Richtung der Gemeinde Arriach, dem geografischen Mittelpunkt Kärntens.

Eine Übersicht aller weiteren Etappen finden Sie hier: www.alpe-adria-trail.com

Genussvoll wandern

Beim Alpe-Adria-Trail steht vor allem eines im Vordergrund: der Genuss. Die Etappen verlaufen vorwiegend im nicht alpinen Bereich, somit ist der Höhenunterschied gering und Sie können sorglos die Wanderung genießen. Aufgrund seiner Beschaffenheit ist es auch möglich den Trail ohne Gepäck zu absolvieren.

Gönnen Sie sich eine Auszeit von Stress und Alltag: einfach durchatmen, genusswandern und das herrliche Naturschauspiel auf den durchschnittlich 20 Kilometer langen Etappen bestaunen. Für die einzelnen Etappen benötigen Sie eine Gehzeit von durchschnittlich sechs Stunden, die einheitliche Beschilderung sorgt für ideale Orientierungsmöglichkeiten.

Bei jedem Abschnitt finden Sie zumindest ein kulinarisches Ausflugsziel entlang der definierten Route vor. Alle Wege besitzen eine gewisse Wanderqualität und mehrere Landmarks, die den Wanderrhythmus wesentlich beeinflussen. Sie können die Weitwanderwege von beiden Richtungen aus begehen. Am Ende jedes Teilstücks finden Sie selbstverständlich die passenden Übernachtungsmöglichkeiten vor.

Vom Berg zum Meer: startend vom Großglockner über Kärnten, Slowenien und Friaul Julisch Venetien bis an die Adria nach Muggia – auf geht’s in Ihr nächstes Abenteuer!

Mehr Information: www.alpe-adria-trail.com 

Interessant für Smartphone-Nutzer:

Die Alpe-Adria-Trail App ist GRATIS via iTunes und Google Play verfügbar:

@ BRM Bad Kleinkircheim

Alpe Adria Trial - Etappe E17 , Bad Kleinkirchheim Kaiserburg - Wöllaner NockVideo
Diese Website nutzt Cookies, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung