Die Flow Trails in Kärnten entdecken!

Adrian Krainer

Aufgewachsen in den Nockbergen & Local Bikeguide der Sportschule Krainer

Unser Local Pro und Bikeguide Adrian Krainer nimmt Sie mit auf rund 15 Kilometer flowigen Bike-Spaß und verrät Ihnen Tipps und Tricks, wie man sich bestens auf den Flowtrail in Bad Kleinkirchheim vorbereitet

Europa's längster Flowtrail

Länge von rund 15 km

8 % Gefälle auf 968 Höhenmeter

Aufgrund der Schneeverhältnisse ist der Flow Country Trail bis auf Weiteres gesperrt.

Die aktuellen Informationen entnehmen sie bitte laufend der Website:
www.badkleinkirchheim.com/bergbahnen-sommer/bike/flow-country-trail/

Flow Country Trail in Bad Kleinkirchheim

Insgesamt warten rund 1000 Höhenmeter Downhill-Spaß, mit durchschnittlich 8 Prozent Gefälle auf der mit Schotter fixierten Strecke, auf uns – Pumps, Roller, kleine Anleger und Steilkurven sorgen für Abwechslung pur.

Am Parkplatz der Kaiserburgbahn angekommen, mit Blick auf den untersten Teil des Flowtrails, steigt die Vorfreude bereits ins Unermessliche.

Nach dem Ausladen der Bikes und anlegen der richtigen Schutzausrüstung geht es auch schon in Richtung Bergbahn.

Sicher unterwegs vom Berg ins Tal mit dem richtigen Bike und der passenden Schutzausrüstung

@ BRM Bad Kleinkircheim

Welches Mountainbike braucht man für den Flowtrail?


Am sichersten fühlt man sich natürlich mit dem eigenen Bike. Jedoch empfehlen wir ausdrücklich ein geländetaugliches Mountainbike, ein Fully oder ein Hardtail mit guten Dämpfern, Bremsen und Reifen.

Auf einen Helm, Knie- und Ellbogenschoner sowie Handschuhe sollte man keinesfalls verzichten.

Die gesamte Ausrüstung sowie die Bikes bekommen Sie bei den Verleihstationen.

@ BRM Bad Kleinkircheim

Bevor es auf den Trail geht sollte ein wenig an der Technik gefeilt werden


Nutzen Sie dazu den 1000 Quadratmeter großen Übungsparcours mit Pumptrack bei der Talstation der Kaiserburgbahn oder testen Sie Ihr Können im nock/bike Übungsparcours in Feld am See.

Anfänger und auch Profis können am kostenlosen Pumptrack das richtige Be- und Entlasten sowie das Bremsen üben, bevor es auf den Trail geht.

Gemütlich mit der Gondel zum Startpunkt auf die Kaiserburg © Luca De Franco
@ BRM Bad Kleinkircheim

Aufi auf'n Berg!


Wer im Besitz einer Gravity Card oder Bike Card Kärnten ist kann umgehend das Drehkreuz passieren und spart sich den Gang zur Kassa. Alle anderen Biker können aus den verschiedenen Ticketvarianten Vorort wählen.

Die Flowtrail Saison in Bad Kleinkirchheim ist von Mai bis Oktober. Informieren Sie sich vorab über die detaillieren Öffnungszeiten und Preise.

Beim Einstieg in die Gondel wartet bereits ein freundlicher Mitarbeiter der Bergbahnen und hilft beim Einladen der Räder - was für ein Service!

Let's flow!


Am Gipfel angekommen, vollgeladen mit Adrenalin auf rund 2.055 Meter Seehöhe, stehen wir schon vor dem steinernen Eingangstor zum Flowtrail.

Jetzt ist es endlich soweit – es geht los – Europas längster Flow Country Trail lädt zu einem einzigartigen Bike-Erlebnis ein!

In der ersten Sektion von insgesamt 4 Trail-Etappen lassen wir uns von Kurve zu Kurve und von Hügel zu Hügel gleiten und genießen ein einzigartiges „Flow Feeling“.

@ BRM Bad Kleinkircheim
Rund 15 Kilometer pures Bikevergnügen © Mathias Prägant

@ BRM Bad Kleinkircheim
Steilkurven, Pumps und Roller am Flowtrail © Mathias Prägant

Nach den ersten Metern inmitten der sanften Alpinwelt der Nockberge, vorbei an der Rossalmhütte, geht der Trail über in Sektion 2, wo er etwas flacher wird – kurzzeitig ist hier ein wenig Muskelkraft erforderlich und man muss in die Pedale treten.

Genügend Zeit um das Panorama zu genießen, während man die ersten Kurven Revue passieren lässt.

Bei der Maibrunnn Bergstation angekommen geht die Strecke in die dritte Sektion über.

TIPP: Direkt neben dem Flowtrail befindet sich die Maibrunnhütte, die erste bewirtschaftete Einkehrmöglichkeit entlang des Bike Trails. Die ansprechende Sonnenterasse lädt zum Rasten ein!

  • Die ersten paar Meter am Flowtrail und anschließend über die Nock-Lake-Trails direkt zum Ufer des malerischen Brennsee, wo die neue Biker-Lounge auf Sie wartet.

    Unser local Bikeguide Adrian Krainer © Gert Perauer
    " Adrian Krainer, Aufgewachsen in den Nockbergen & Local Bikeguide der Sportschule Krainer
Eingangsportal zu den Nock-Lake-Trails © Adrian Krainer
Eingangsportal zu den Nock-Lake-Trails © Adrian Krainer
Tipp

Mountainbike-Touren rund um den Flowtrail

Der Flowtrail besteht insgesamt aus 4 Abschnitten mit mehreren Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten und ist kombinierbar mit verschiedenen nock/bike Routen und Bike-Trails.

Kombinieren Sie ihn mit den Nock-Lake-Trails, die Sie direkt zum Ufer des malerischen Brennsee führen.
Nach den ersten beiden Sektionen des Flowtrails, direkt bei der Maibrunnhütte, ist der Exitpoint mit Einfahrtstor zu den Natur Single Trails "T1 Bachweg-Trail" & "T20 Alter Almweg-Trail", die Sie direkt zum Brennsee führen.

Tipp

nock/bike Shuttle

Anschließend können Sie sich am Ufer des Brennsees in der neuen Biker-Lounge entspannen und das kühle Nass genießen.

Anschließend bringt Sie und Ihr Bike der neue Radtransport - das nock/bike Shuttle - problemlos zurück nach Bad Kleinkirchheim.

Informieren Sie sich HIER über die detaillierten Fahrtzeiten

Für uns persönlich sind wir nun im schönsten und lustigsten Teil angelangt – dies sieht man an unserem Grinsen bis über beide Ohren. Von hier an geht es in den Wald und man bekommt ein Gefühl, dass einer Achterbahnfahrt ähnelt, während man die einzelnen Pumps, Roller und Steilkurven passiert. Die Shape Crews haben sich hier wirklich ins Zeug gelegt und den Flowtrail mit verspielten Sprüngen und höheren Kurven nochmals verfeinert.

@ BRM Bad Kleinkircheim
Mountainbike Spaß auf rund 15 Kilometern © Mathias Prägant

@ BRM Bad Kleinkircheim
Flow Country Trail Bad Kleinkirchheim © Mathias Prägant

@ BRM Bad Kleinkircheim
Flowtrail Erlebnis mit rund 8% durchschnittlichem Gefälle © Mathias Prägant

TIPP: Bevor der Trail in die 4. und somit letzte Sektion über geht ist ein Einkehrschwung in der lässigen Unterwirthütte sehr zu empfehlen

Regionale Spezialitäten und kühle Erfrischungsgetränke warten auf Sie!

Zu Beginn der vierten Etappe, mit Blick ins Tal, kann man schon mal leicht getäuscht werden. Es wirkt, als wäre der Spaß hier schon fast zu Ende – doch der Schein trügt.

Verspielt geht es weiter und die Steilkurven-Kombinationen werden nochmals eine Spur kniffliger und erfordern etwas mehr technisches Können. Fast wie in einem Märchenwald ist die gebaute Mountainbikestrecke dem Gelände angepasst und mit kleinen Steinmännchen am Rande verziert.

Mit Blick auf die Talstation heißt es nun die letzten Meter vom Flow Trail in der Nähe vom Millstätter See nochmals voll auskosten, bevor es zurück auf den Parkplatz geht.

Wer nun schon genug hat, kann sein Bike bei der Bike-Waschstation an der Talstation sauber machen, anschließend ins Auto verfrachten und den Sommertag bei coolen hausgemachten "eat & drink" Gerichten und Getränken beim „Zum Sepp“ an der Talstation ausklingen lassen. Für alle anderen heißt es nun: Rauf auf den Berg und zurück an den Start!

Ein wahrhaftes Flowtrail Erlebnis in Kärnten für Mountainbiker aller Könnerstufen.

Adrian's 5 Top Tipps

  • Informieren Sie sich vorab über die Verhaltensregeln am Flowtrail, sowie über die Fair Play Regeln, welche auf allen legalisierten Mountainbike-Strecken gelten.
  • Überprüfen Sie vor jeder Fahrt Ihr Equipment und die aktuelle Witterungslage.
  • Körperliche Fitness und eine gesunde Selbsteinschätzung sind Grundvoraussetzung.
  • Verlassen Sie NIE die beschilderten Routen.
  • Have fun!
nock/bike © BRM
@ BRM Bad Kleinkircheim

nock/bike Kompetenzzentrum


Die Sportschule Krainer ist ihr richtiger Ansprechpartner in Sachen Kompetenz, Sicherheit, Erlebnis, Spaß und Geheimtipps in und um die Region. Ob Bike-Einsteiger, Familienradler, Gipfelstürmer oder Mountainbike-Freak – im nock/bike-Center kommt jeder Sportbegeistere auf seine Kosten.

Von Anfang Mai bis Ende Oktober werden wöchentlich zahlreiche geführte Mountainbike-Touren und Technik-Trainings für den Flowtrail in unterschiedlichen Leistungsgruppen angeboten – mit der Sonnenschein Card sogar kostenlos!

Wer nach dem Biken noch nicht genug hat, kann sich am umfangreichen Wassersportangebot versuchen – Kajak, Stand Up Paddling, Surfen oder Segeln.

Alle Informationen zu den geöffneten Bergbahnen, den Öffnungszeiten der einzelnen Sektionen des Flowtrails sowie der Rollbobbahn finden Sie auf dieser Karte:

Diese Website nutzt Cookies, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung