Freitag, 27. September 2019

Samstag, 28. September 2019

Erdäpfelhof Mischkulnig

Das Rosental gehört zu den idyllischsten und auch fruchtbarsten Regionen Kärntens. Dass vor allem die Kartoffeln hier so gut gedeihen, dafür sorgen die tiefgründigen Böden in den Drau-Auen. Diese Vorzüge nutzt Familie Mischkulnig in St. Egyden und baut seit Generationen Kartoffeln an, die sich durch ihren guten Geschmack auszeichnen. Da ist jede Knolle ein Genuss!

Biohof Tomic

Strahlende Augen bekommt DavidTomic wenn er vor dem prachtvollen rosafarbenen Blütenmeer des Buchweizens steht. „Hadn“ wie er in Kärnten genannt wird, ist nur eines von vielen Produkten die David und sein Vater Johannes am Biohof anbauen. Johannes Tomic ist ein „Bionier“ der ersten Stunde. Für ihn sind das respektvolle Wirtschaften und Arbeiten mit und in der Natur unerlässlich und diese Werte hat er auch an Sohn David weitergegeben, der den Betrieb mit Weitblick und Umsicht in die Zukunft führt.

Biohof Tauschitz - Gut Nußhof

Am Stadtrand von Klagenfurt betreibt Anna Tauschitz mit ihrem Mann Joel eine Biolandwirtschaft. „Biologische Landwirtschaft ist eine Landwirtschaft der Vielfalt“, weiß die weit gereiste, wissbegierige Bäuerin. Diese Vielfalt spiegelt sich auf den Feldern des Gut Nußhof wider. Gleich mehrere verschiedene Sorten Kürbisse und Erdäpfel gedeihen auf den sorgfältig gepflegten Äckern der Familie und bescheren uns wahre Gaumenfreuden am Teller.

Schloss Leifling

Das beeindruckende Schloss Leifling ist nicht nur optisch ein Genuss. Hinter und rund um die ehrwürdigen Mauern des prächtigen Anwesens arbeitet die Familie Glawischnig und sorgt hier für kulinarische Genüsse. Gerlinde und Johann Glawischnig verstehen ihr Handwerk und die Produkte die ihrem Arbeitseifer entspringen überzeugen auf ganzer Linie.

Vitalgarten Binder

Eine grüne Vitalgarten-Insel in Klagenfurt. Mit gartenfrischem Gemüse – auch zum Selberernten sorgt Gärtnermeisterin Bettina Binder immer wieder für gärtnerischen Innovationsgeist. Sie macht ihre Gärtnerei zu einem Erlebnisplatz für Augen, Geschmack und Gesundheit.

Biohof Sommeregger

„Es muss auch anders gehen“, dachte sich Familie Sommeregger bereits vor mehr als 20 Jahren und stellte damals ihren Betrieb auf die biologische Wirtschaftsweise um. Und sie sollten recht behalten, denn es geht anders, und es fühlt sich gut an. Wenn das Gemüse und Getreide auf den Feldern ganz natürlich wächst und gedeiht, dann geht den Sommereggers das Herz auf.

Biogarten einfach vielartig

Die Tomaten mit ihren herrlichen Farben strahlen mit den dunkelorangen und bunten Kürbissen um die Wette. Die Zucchini liegen fein säuberlich gebettet im sauber gejäteten Beet gleich neben den erntereifen Salatköpfen. Kein Wunder, dass Christian Hermann das frühe Aufstehen keine allzu großen Probleme bereitet, wenn er diese Pracht und Vielfalt an Gemüse sieht, die er täglich frisch für seine Kunden erntet und zustellt. Hier, mitten in seinen Gemüsebeeten, hat der junge Gärtner seine Erfüllung gefunden.

Biohof Odreihof

Generationenübergreifendes Denken wird am Hof der Familie Raunig großgeschrieben. Drei Generationen leben am Odreihof, und damit auch die Nachfahren fruchtbare Böden und eine intakte Natur vorfinden, wird der Hof nach Biologischen Grundsätzen geführt. Hier wird gemeinsam angepackt und das hochwertige Korn wird mit viel Verstand, Sorgfalt und Hingabe gepflegt und geerntet.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung