Schneeschuhwandern ist ein absolutes Muss im Winterurlaub in der Region Bad Kleinkirchheim! Denn im Süden von Österreich erstreckt sich rund um die Region die sanfte, winterliche Alpinwelt der Kärntner Nockberge. Diese kann mit den Schneeschuhen bestens hautnah erkundet werden. Lassen Sie sich von einem herrlichen Naturerlebnis verzaubern.

Bad Kleinkirchheim © Franz Gerdl
@ BRM Bad Kleinkircheim

Schneeschuhwandern in Kärnten

Die Bergwelt rund um Bad Kleinkirchheim bietet aufgrund ihrer sanften Topografie ideale Voraussetzungen für Schneeschuhwanderungen. Die Nockberge, mit ihren leicht geschwungenen Höhenzüge, begeistern auch Schneeschuhwander-Anfänger.

So haben Sie die Möglichkeit die traumhafte Winterlandschaft Bad Kleinkirchheims abseits der Skipiste ganz gemütlich zu entdecken – hier erleben Sie ganz persönliche Sonnenschein-Momente.

Bei Schneeschuhtouren mit Guide wird der richtige Umgang mit der Ausrüstung und die richtige Technik erklärt, leichte Touren auf gesicherten Wegen können auch ohne Guide unternommen werden.

Die Hütten entlang der Winterwanderwege versorgen Sie mit regionalen Köstlichkeiten.

Ein absoluter Geheimtipp ist die geführte Schneeschuhwanderung „Gourmet im Schnee“. Sie verbindet atemberaubende Bergmomente mit uriger Bergbauern-Kulinarik und sorgt somit für magische Momente in Ihrem Winterurlaub.

Schneeschuhwandern in Kärnten

Glitzernde Schneedecken und weit weg vom Alltagsstress: Immer mehr Besucher der Region zieht es im Winter in die unberührten Berge. Abseits des Pistentrubels finden Sie etwas Ruhe und können wieder Energie tanken – einer der vielen Gründe warum Schneeschuhwandern in Österreich immer beliebter wird. Sowohl für Jung als auch Alt bietet das Schneeschuhwandern eine gute Alternative zu herkömmlichen Wanderungen im Winter. Dank ihrer breiten Form sinken die Schneeschuhe nicht so weit in die Schneedecke ein und so kommen Sie schneller voran. Auch beim Bergab gehen hilft Ihnen der Schneeschuh: Aufgrund der Spikes auf der Sohle haben Sie einen besseren Halt und die Gefahr des Wegrutschens wird um ein Vielfaches verringert.

@ BRM Bad Kleinkircheim

Zur Brunnachhöhe und zurück

Die wohl schönste Route zum Schneeschuhwandern in Kärnten ist die Tour zur Brunnachhöhe auf knapp 2.000 Meter Seehöhe. Der Ausgangspunkt ist die Bergstation der Biosphärenparkbahn Brunnach, von dort aus führt der romantisch verschneite Weg am Rücken der Nockberge Richtung Brunnachgatter.

Während Sie gemütlich im Schnee stapfen, sollten Sie immer wieder einmal stehen bleiben, tief durchatmen und den atemberaubenden Ausblick und die unberührte Natur genießen. Von hier aus können Sie nämlich direkt auf den höchsten Gipfel der Nockberge blicken, den Rosennock. Die Gehzeit für diese Tour beträgt je nach persönlichem Tempo um die 1,5 Stunden.

Südliches Lebensgefühl auf urigen Hütten

In der sanften Alpinwelt der Nockberge lässt der Hunger nicht lange auf sich warten: denn nicht nur die Bewegung in den Bergen sondern auch die frische Höhenluft sind es, die den Appetit auf traditionelle Speisen anregt.




Diese Website nutzt Cookies, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung